Corona und die Sektion – update 18.05.2020

Liebe Berg- und Wanderfreunde,

wir haben nun die Genehmigung der Stadt Rüsselsheim, den Trainingsbetrieb in den Hallen und am Kletterturm wieder aufzunehmen. Grundlage dafür sind Hygienekonzepte, die wir erarbeitet haben und die von der Stadt anerkannt worden sind.

Die Konzepte finden Sie hier: http://dav-ruesselsheim.de/wp-content/uploads/2020/05/Hygienekonzept-Sporthallen.pdf für die Hallen

und http://dav-ruesselsheim.de/wp-content/uploads/2020/05/Hygienekonzept-Kletterturm.pdf für den Kletterturm

Für alle, die jetzt wieder an den Trainings teilnehmen möchten, sind diese Hygienekonzepte bindend und unbedingt einzuhalten. Wenn Personen sich daran nicht halten, werden diese konsequent von den Trainings ausgeschlossen. Die Konzepte gelten bis zu ihrer Aufhebung, über die wir zu gegebener Zeit informieren werden. In den Hallen und am Kletterturm müssen wir Anwesenheitslisten führen, um Infektionsketten nachverfolgen zu können.

Bitte schauen Sie sich die Konzepte vor der Trainingsteilnahme genau an und handeln Sie danach. Insbesondere ist darauf zu achten, Schutzmasken mitzubringen, da wir grundsätzlich keine Schutzmasken zur Verfügung stellen. Diese sind vor den Sportstätten und in Begegnungszonen zu tragen. Während des Trainings dürfen die Masken abgenommen werden, aber nur unter Einhaltung der Mindestabstände.

Ebenso sind persönliche Desinfektionsmittel selbst mitzubringen, da die Sektion diese nicht bereitstellen kann.

Termine für den Neubeginn Ihrer Gruppe erfahren Sie direkt von Ihrem Trainer, Übungs- bzw. Jugendleiter. Einen einheitlichen Beginn legen wir nicht fest, da darüber der Trainer, Übungs- bzw. Jugendleiter individuell für seine Gruppe entscheidet und informiert.

Für die Wander- und Mountainbikegruppen gibt es keine speziellen Hygienekonzepte. Hier gelten die allgemeinen Abstandsregeln.

Auch für die noch ausstehenden Touren gibt es positive Signale. So werden die Grenzen nach und nach auch wieder für Touristen geöffnet und der DAV in München arbeitet mit den Behörden eng zusammen, um Belegungskonzepte für die Hütten zu entwickeln. Wenn Touren wieder stattfinden, werden Sie vom Tourenleiter rechtzeitig unterrichtet.

Wir gehen auch davon aus, dass unsere Hütte wie gewohnt Ende Juni öffnen darf. Um unseren Hüttenwirt zu unterstützen, bitten wir Sie, wenn möglich auch mal wieder eine Tour im Pitztal zu planen und bei Florian zu übernachten.

Wolfgang Bohrmann für den Vorstand

Kommentare sind deaktiviert.